PDF: Drei Buchstaben, die die Welt verändert haben.

Was ist Adobe PDF?

PDF (Portable Document Format) ist ein Dateiformat, das die Präsentation und den Austausch von Dokumenten unabhängig von Original-Software, Hardware oder Betriebssystem ermöglicht. Ursprünglich von Adobe entwickelt, ist PDF heute ein offener Standard der ISO (International Organization for Standardization). PDFs können Links und Schaltflächen, Formularfelder, Audio- und Videoelemente sowie logische Funktionen enthalten. Zudem lassen sie sich elektronisch unterzeichnen und mit der kostenlosen Applikation Acrobat Reader DC anzeigen.

Adobe hat PDF erfunden.

Adobe hat PDF erfunden.

Im Jahr 1991 rief der Adobe-Mitbegründer Dr. John Warnock sein Projekt „Camelot“ ins Leben und revolutionierte damit den bisherigen Umgang mit Dokumenten. Sein Ziel war die Entwicklung eines Dateiformats, das es ermöglichte, Dokumente aus jeder Anwendung erfassen und als elektronische Version versenden sowie unabhängig vom Endgerät anzeigen und drucken zu können. Bereits 1992 hatte sich Camelot zu PDF entwickelt. Und heute ist PDF das weltweit akzeptierte und bewährte Format für den Austausch von Dokumenten.
Adobe hat PDF erfunden.
Weil das Gesamtbild stimmen muss.

Weil das Gesamtbild stimmen muss.

Warnocks Vision ist allgegenwärtig und wird kontinuierlich weiterentwickelt. Wenn Sie ein Dokument oder Bild als Adobe PDF speichern, wird es genau wie beabsichtigt dargestellt. Viele PDFs sind einfach ein Abbild einer Seite. Aber auch bei komplexeren PDFs werden sämtliche Informationen der Quelldatei bewahrt – sogar wenn Text, Grafiken, Tabellenblätter und weitere Komponenten in einer einzigen Datei kombiniert vorliegen.

PDFs erfüllen Standards.

Sie können sich darauf verlassen, dass Ihre PDF-Dateien ISO 32000-Standards für den Austausch von elektronischen Dokumenten erfüllen, einschließlich speziell entwickelter Standards wie PDF/A (Archivierung), PDF/E (technische Dokumente) und PDF/X (Druckproduktion). Um Inhalte für Anwender mit Behinderungen leichter zugänglich zu machen, können Sie auch PDF-Dateien erstellen, die den Standards für Barrierefreiheit entsprechen.
Im Jahr 2002 ist Time Inc. auf PDF/X als bevorzugtes Ausgabeformat für Werbeanzeigen umgestiegen.
Sicherheit steht an erster Stelle.

Sicherheit steht an erster Stelle.

Wenn Sie mit elektronischen Dokumenten arbeiten, benötigen Sie wirksame Schutzmechanismen. Schützen Sie PDFs mit einem Kennwort, um unbefugtes Kopieren und Manipulationen zu verhindern. Dokumente lassen sich schwärzen, um vertrauliche Informationen unwiderruflich zu löschen. Sie können sogar verborgene Informationen aus einem Dokument entfernen.
Vollständig digital

Vollständig digital

Zum Unterzeichnen eines PDF-Dokuments können Sie Adobe Acrobat Reader DC, die Acrobat Reader DC-App oder die App Adobe Sign verwenden. Zur Verwaltung Ihrer Prozesse für rechtlich bindende elektronische oder digitale Unterschriften setzen Sie Adobe Acrobat DC oder Adobe Sign ein.
Vollständig digital
Editierbare Scans

Editierbare Scans

Scannen Sie Papierdokumente und -formulare direkt in das Adobe PDF-Format. Die entstandenen Dateien lassen sich bequem durchsuchen, weitergeben und archivieren. Nach der optischen Zeichenerkennung (OCR, Optical Character Recognition) können die Scans auch bearbeitet und kommentiert werden.
Acrobat Reader für den Desktop
Acrobat Reader für den Desktop

Acrobat Reader für den Desktop

Acrobat-App
Acrobat-App
Die Nutzung der Online-Dienste von Adobe ist ab 13 Jahren gestattet. Die Online-Dienste unterliegen den zugehörigen Nutzungsbedingungen sowie den Adobe-Richtlinien für den Datenschutz. Die Online-Dienste sind nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder eingestellt werden. In manchen Fällen ist eine Registrierung seitens des Anwenders erforderlich. Einige Dienste sind eventuell gebührenpflichtig bzw. an ein Abonnement gebunden.