Partnerschaft
In Zusammenarbeit mit dem Cloud Signature Consortium ist Adobe das erste internationale Unternehmen, das den neuen, offenen Standard für Cloud-basierte digitale Signaturen unterstützt.
 
Cloud-basierte Signaturen ermöglichen Ihren Kunden, sich mithilfe vertrauenswürdiger und sicherer digitaler IDs zu authentifizieren. Sie können zudem Dokumente in Webbrowsern oder auf Mobilgeräten unterschreiben, ohne zusätzliche Software installieren, Dokumente herunterladen oder Zusatzgeräte wie Token oder Smartcards einsetzen zu müssen.
 
Vorteile
Wenn Sie auf der Adobe Approved Trust List (AATL) oder den Vertrauenslisten der EU (European Union Trusted Lists – EUTL) geführt werden, haben Sie jetzt die Gelegenheit, die Unterzeichnung für Kunden komfortabler und effizienter zu machen. Werden Sie Adobe-Partner, damit wir gemeinsam Signaturlösungen erarbeiten können, die überall und jederzeit strengste Sicherheitsvorgaben erfüllen – z. B. mit eIDAS-konformen, qualifizierten elektronischen Signaturen.
 
Als unser Partner für die Weiterentwicklung digitaler Signaturen können Sie:
  • der steigenden Nachfrage nach absolut sicheren Unterschriftsprozessen im Web und auf Mobilgeräten Rechnung tragen,
  • auf Standards basierende Ansätze nutzen, ohne wie bisher proprietäre Lösungen entwickeln und warten zu müssen,
  • sich Aufmerksamkeit über branchenführende Adobe-Software wie Adobe Acrobat Reader, Adobe Acrobat und Adobe Sign sichern,
  • durch ein einfaches Upgrade Ihrer Zertifikatlösungen Ihre Time-to-Market verkürzen.
Wenn Ihre Zertifikate auf der Adobe Approved Trust List (AATL) oder auf den European Union Trusted Lists (EUTL) geführt werden und Sie den neuen Standard kennenlernen möchten, füllen Sie das Formular aus.
Um das Formular zu laden, deaktivieren Sie den Werbe-Blocker in Ihrem Browser. Aktualisieren Sie dann die Seite.
Die Nutzung der Online-Dienste von Adobe ist ab 13 Jahren gestattet. Die Online-Dienste unterliegen den zugehörigen Nutzungsbedingungen sowie den Adobe-Richtlinien für den Datenschutz. Die Online-Dienste sind nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder eingestellt werden. In manchen Fällen ist eine Registrierung seitens des Anwenders erforderlich. Einige Dienste sind eventuell gebührenpflichtig bzw. an ein Abonnement gebunden.