Immer auf der sicheren Seite − mit digitalen Signaturen von Adobe

Authentifizierung ist unumgänglich.

Mit Adobe Sign erfüllen Sie eine Vielzahl von Anforderungen an die Authentifizierung von Unterzeichnern und die Validierung von Dokumenten. Für die meisten Transaktionen genügt eine standardmäßige elektronische Unterschrift. In diesem Fall kann die Identität des Unterzeichners durch eine oder mehrere Methoden wie E-Mail, Textnachricht oder Kennwort bestätigt werden. Andere Transaktionen setzen komplexere Formen der Authentifizierung voraus, bei denen jeder Unterzeichner eine digitale ID von einem Vertrauensdienst erhält und der Unterschriftsprozess durch eine PKI (Public Key Infrastructure) geschützt wird.

Die weltweit ersten offenen, Cloud-basierten digitalen Signaturen

Mit sechs Milliarden Unterschriftstransaktionen pro Jahr ist Adobe der unbestrittene Vorreiter auf dem Gebiet sicherer digitaler Dokumentenprozesse. Nach der Erfindung des PDF-Formats und der Entwicklung der ersten offenen Standards für digitale Signaturen setzt Adobe gemeinsam mit dem Cloud Signature Consortium erneut Maßstäbe für digitale Unterschriften im Web und auf Mobilgeräten. Lösungen von Adobe ermöglichen die Verwendung sicherer digitaler IDs, die einfach anzuwenden und bereitzustellen sind und internationale Vorschriften erfüllen.
  • Absolute Compliance

    Absolute Compliance

    Adobe Sign wurde speziell dafür konzipiert, die Einhaltung strenger Gesetze zu elektronischen Signaturen und branchenspezifischer Regelungen sicherzustellen.
  • Offen und global

    Offen und global

    Die auf Standards basierenden Signaturen bieten Ihnen alles, was Sie brauchen, um Geschäftsprozesse zuverlässig abzuwickeln − egal, wo Sie sich gerade aufhalten.
  • Beispiellose Flexibilität

    Beispiellose Flexibilität

    Mit Adobe Sign können Sie digitale oder elektronische Signaturen bzw. eine Kombination aus beiden verwenden.

Umfassendste Unterstützung gesetzlicher Auflagen

Umfassendste Unterstützung gesetzlicher Auflagen

Ganz gleich, ob Sie Geschäfte in der EU abwickeln, Produkte gemäß den Bestimmungen der FDA (US-Bundesbehörde zur Lebens- und Arzneimittelüberwachung) herstellen oder branchenspezifische Vorschriften einhalten müssen: Mit Adobe Sign sind Sie auf der sicheren Seite. Digitale Signaturprozesse mit Adobe Sign sind mit den Vorschriften unter Title 21 CFR Part 11 der US-amerikanischen FDA konform. Sie erfüllen strengere Anforderungen, z. B. für fortgeschrittene und qualifizierte elektronische Signaturen gemäß der EU-Verordnung eIDAS. Und sie bieten vollständige Unterstützung für die Zusammenarbeit mit anerkannten Zertifizierungsstellen und für Geräte zur Erstellung qualifizierter Signaturen.
Ein Anwendererlebnis auf Mobilgeräten muss flexibel sein.

Freie Wahl aus Hunderten weltweit anerkannter Zertifizierungsstellen

Dank der umfassenden Unterstützung von Standards können Sie aus Hunderten von Vertrauensdiensten auswählen. Dadurch können Sie sicher sein, dass Sie die Gesetze und Vorschriften in Ihrem Land oder Ihrer Branche einhalten. Mit Adobe Sign lassen sich Dokumente unter Verwendung der EU-Vertrauenslisten oder der Adobe Approved Trust List (AATL) digital signieren, mit einem Zeitstempel versehen und validieren.
Ein Anwendererlebnis auf Mobilgeräten muss flexibel sein.
Compliance und Flexibilität müssen kein Widerspruch sein

Compliance und Flexibilität müssen kein Widerspruch sein

Ob ein mehrstufiges Authentifizierungsverfahren für elektronische Signaturen oder strengere Authentifizierungsmethoden auf Basis von Zertifikaten, die bei digitalen Unterschriftsprozessen eingesetzt werden: Adobe bietet Ihnen eine Lösung für alles. Aus einer Hand. Sie können sogar beide Verfahren in einem Workflow kombinieren. Eine Lösung, maximale Flexibilität: Adobe Sign.

Möchten Sie mehr erfahren?
Wenn Sie Fragen zu Adobe Sign haben oder an einem maßgeschneiderten Angebot für Ihre individuellen Anforderungen interessiert sind, helfen wir gerne weiter.
0800 2378948

Häufig gestellte Fragen zu digitalen Signaturen von Adobe Sign

Was ist eine digitale Signatur?

Digitale Signaturen sind die sicherste Variante elektronischer Unterschriften. Sie erfüllen selbst die strengsten Vorgaben für Sicherheit und Rechtsgültigkeit, da sie ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit bei der Authentifizierung von Unterzeichnern und Dokumenten bieten. Digitale Signaturen verwenden eine zertifikatbasierte digitale ID, die von anerkannten Zertifizierungsstellen und Vertrauensdiensten ausgestellt wird. Wenn Sie ein Dokument unterschreiben, wird Ihre digitale Identität Ihrer Person eindeutig zugeordnet, und Ihre Unterschrift wird verschlüsselt mit dem Dokument verknüpft. All diese Informationen können über eine Technologie namens PKI (Public Key Infrastructure) verifiziert werden.

Wie funktionieren digitale Signaturen?

Dokumente, die mit Adobe Sign digital signiert wurden, enthalten integrierte Nachweise über die Unterschriften aller Beteiligten. Im Unterzeichnungsprozess wird das Zertifikat des Unterzeichners mithilfe des nur ihm zugewiesenen privaten Schlüssels an das Dokument gebunden. Bei der Überprüfung wird aus der Unterschrift der entsprechende öffentliche Schlüssel extrahiert. Er dient dazu, die Identität des Unterzeichners über die anerkannte Zertifizierungsstelle zu authentifizieren und zu bestätigen, dass nach dem Unterzeichnen keine Änderungen am Dokument vorgenommen wurden. Prüfprotokolle bieten zusätzliche wertvolle Informationen wie die IP-Adresse oder den Standort des Unterzeichners.
Die Nutzung der Online-Dienste von Adobe ist ab 13 Jahren gestattet. Die Online-Dienste unterliegen den zugehörigen Nutzungsbedingungen sowie den Adobe-Richtlinien für den Datenschutz. Die Online-Dienste sind nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder eingestellt werden. In manchen Fällen ist eine Registrierung seitens des Anwenders erforderlich. Einige Dienste sind eventuell gebührenpflichtig bzw. an ein Abonnement gebunden.